03. November 2014

Gerade schöne Rezension des “Gedankenexperiments” bei Buchtinte entdeckt (allerdings nicht ohne Spoiler, vor dem aber noch rechtzeitig gewarnt wird.)

15. Oktober 2014

Freu mich auf die Lesung mit Frank Goyke beim Krimimarathon am 20. November. Außerdem werde ich am 21.11. zum Krimimarathon in Potsdam lesen, und bei der Langen Nacht des Buches in Moabit am 18. oder 19. November. Alle aktuellen Termine wie immer hier.

18. August 2014

Heute im “Buchreport” … das ganze Interview gibt es HIER.

29. Juli 2014

3 Wochen Alpen. Puh.

18. Juni 2014

Lustige Auswahl von Büchern bei Geschichtenmeer – ums “Gedankenexperiment” geht’s ab Minute 5:49.

PS: Inzwischen hat Geschichtenmeer das Buch ausgelesen und eine sehr schöne, ausführliche Auseinandersetzung damit hochgeladen.

11. Juni 2014

Super! “Doomed City – Berlin Gothic 2″ startet auf Platz 3 in den amazon UK Horror Thriller Charts, das ist … was? Nur ein Platz hinter Stephen Kings “Doctor Sleep”. Au Mann!

Auch insgesamt keine so schlechten Zahlen, wie ich finde … am ersten Tag nach dem Erscheinen …

PS: Zwei Stunden später …

09. Juni 2014

Morgen erscheint der zweite Band der amerikanischen BERLIN GOTHIC Ausgabe “Doomed City – Berlin Gothic 2″!

05. Juni 2014

Die symbolischen Konnotationen des tschechischen Covers … ich weiß nicht, wie ich es sonst nennen soll: Die Assoziationen, die man hat, wenn man das Titelblatt der HOST-Ausgabe sieht, lassen mir keine Ruhe. Als ich in den Achtziger Jahren in Rom gelebt habe, war ein Kreis mit einem Kreuz darin ein Symbol der Rechtsextremen, einer Gruppierung mit der ich absolut nichts zu tun haben will. Andere sagen mir, dass sie das von diesem Symbol noch nie gehört hätten, wieder andere sagen, es sei ein pseudogotisches Zeichen, das würde zu gothic passen und das Kreuz würde Tod bedeuten … schwierig. Was ich sagen möchte: Wenn ich dieses Cover sehe, habe ich den Eindruck, der tschechische Verlag hat das Buch aufmerksam gelesen und sich inhaltlich damit auseinandergesetzt. Und das ist etwas, das ich seit Herauskommen der Reihe vor über zwei Jahren schmerzlich vermisst habe. Natürlich ist viel darüber berichtet worden, in Zeitungen, im Fernsehen, aber immer ging es nur um den Aspekt des E-Books, des Selfpublishing, dass ich eine Reihe gemacht habe etc. Nie um den INHALT. Darum, was die Menschen, von denen ich in diesem langen Roman erzähle, machen. Dass es sich um Leute handelt, die den Umsturz planen, die die Gesellschaft umwälzen wollen, die eine bestimmte Ideologie vertreten. In diesem Zusammenhang geht es auch um die Frage nach dem freien Willen, es geht um das Projekt „Berlin Gothic“ von dem in dem Buch selbst ja die Rede ist, und es geht um den Untergang der Stadt. Immer wieder habe ich gehofft, jemand würde sich damit auseinandersetzen. Und jetzt, wenn ich dieses tschechische Titelbild sehe, habe ich den Eindruck: Endlich. Jemand greift den gesellschaftlichen Aspekt des Romans auf. Deshalb lehne ich dieses Cover nicht ab. Weil ich es begrüßen würde, wenn die Themen, mit denen sich das Buch beschäftigt, diskutiert werden. Auch wenn ich die Ausrichtung, für die für manche das Symbol mit dem Kreis und dem Kreuz stehen mag, kategorisch und ohne Wenn und Aber ablehne. Ich hoffe, das hiermit unmissverständlich deutlich gemacht zu haben. Und noch einmal vielen Dank nach Brno, dass die Editoren des Host-Verlags ein so beklemmendes Bild gefunden haben, in dem eben sowohl die DDR- als auch die noch weiter zurückliegende, tragische Vergangenheit Berlins, um die es in „Berlin Gothic“ letztlich ja auch geht, auf einen Blick zusammengesehen werden können.

03. Juni 2014

Oh wow, die Tschechen machen ernst. Dieses O sieht natürlich ziemlich fürchterlich aus. Tschechisch kann ich nicht. Wird das Buch etwa missbraucht?? Ich verlass mich auf meine Agentin in den USA, die “Berlin Gothic” an diesen Verlag vermittelt hat & die mir zugesichert hat, dass HOST ein hervorragender Verlag ist. Henning Mankell, Adler-Olson, Stieg Larsson … sie haben gute Autoren dort bei Host. Nur dieses O … wird mir ganz anders, wenn ich das sehe. Und doch: Das Cover passt … habe den Eindruck, auf irgendeine Art löst dieses Titelbild die gleiche Stimmung aus, die für mich auch das Buch verströmt. “Berlin Gothic”. Als würde man in die Welt zurückstürzen, die das Buch beschreibt. Unheimlich.

14. April 2014

Wunderbare Veranstaltung! Vielen Dank an alle, die da waren!